Startseite
  Archiv
  Lucy Diakovska
  Nadja Benaissa
  Sandy Mölling
  Jessica Wahls
  No Angels Gallery
  Termine
  Das Gerücht-Comeback
  No Angels History
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Popstarsfan Mona
   Still No Angels
   Vampy´s Lucy Page
   Schnatty´s No Angels page
   Alle neuen news der Angels
   Meine Lucy Page
   Eine schöne Jess Page
   Eine schöne NoA Page von Mare!ke
   Offizieller Lucy Fan-Club
   Offizielle Lucy Seite
   Offizielle Sandy Seite
   Offizielle Jessica Seite
   Offizieller Nadja Fan-club
   inoffizielle No Angels Page

http://myblog.de/moon-of-noangels

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Sandy Mölling (* 27. April 1981 in Wuppertal) ist eine deutsche Popsängerin, die als Mitglied der Girlband No Angels bekannt wurde.

Ihre Kindheit verbrachte Sandy mit ihrer Mutter, der Sängerin Dagmar Sprenger, ihrem Vater und ihren Brüdern Kevin, Brian und Dustin in Wuppertal. Später zog ihre Familie nach Koblenz, wo Sandy ein Gymnasium besuchte. Nach der Mittleren Reife verließ sie in der 11. Klasse im Alter von 16 Jahren ihr Elternhaus.

Vor ihrer Gesangskarriere arbeitete Sandy als Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft . Seit 2002 lebt sie mit dem niederländischen „Fame Academy“-Trainer Renick Bernadina zusammen, der auch ihr Manager ist.

Im Jahr 2004 gründete Sandy „Auch Kinder brauchen Urlaub“, ein durch Spenden finanziertes Projekt, das Kindern finanziell schwach gestellter Familien Urlaub auf einem Reiterhof ermöglicht.

Wenige Tage vor dem Bundesvision Songcontest starb Sandys Stiefvater an den Folgen einer schweren Blutvergiftung. Daraufhin nahm sich Sandy einige Monate Zeit, um den Tod zu verarbeiten. In dieser Zeit schrieb sie Lieder für ihr zweites Soloalbum "Frame Of Mind", das zwei ihrem Stiefvater gewidmet hat.

Anfang 2001 wurde Sandy als Mitglied der Popmusikgruppe No Angels bekannt. Sechs Alben und zwölf Singles folgten, bevor sich die Band Ende 2003 einvernehmlich zur Auflösung entschied.

Doch nach neusten Angaben planen die No Angels 2007 ein Comeback zu viert. Nicht mehr dabei sein wird Vanessa Petruo.

Mit den No Angels und solo war Sandy 34 mal bei „Top of the Pops“ auf der Bühne und belegt damit Platz 2 hinter Jeanette Biedermann mit 36 Auftritten auf der Rangliste. 2003 hatte Mölling einen Gastauftritt in dem Film „Soloalbum - Der Film“.

Im Mai 2004 veröffentlichte Sandy ihre erste Solo-Single Unnatural Blonde. Ihr erstes Album Unexpected konnte sich in den deutschen Top 20 platzieren und beinhaltete weitere Singleauskopplungen: Tell Me und den von Rapper Manuell begleiteten Remix des Titelsongs. Dieser Titel belegte beim Bundesvision Song Contest 2005 einen geteilten letzten Platz. Von den Lesern der Zeitschrift MAXIM wurde Sandy zur „Woman of the Year 2004“ in der Kategorie Pop-National gewählt.

Nach ihrer Teilnahme an der ersten Popstars-Staffel im Jahre 2000 als Kandidatin übernahm Mölling im Jahr 2004 in der vierten Staffel der TV-Show den Posten eines Jury-Mitglieds sowie Gastmoderationen bei bei „The Dome“ und der „McChart Show“. 2005 wurde sie neben Sarah Connor und Jeanette Biedermann für den ECHO als „Beste Nationale Künstlerin“ nominiert.

Im Jahr 2006 wechselte Sandy von der Plattenfirma Polydor zu Starwatch Music . Ihr zweites Album Frame of Mind erschien am 26. Mai 2006. Die erste Single-Auskopplung Crash, ein Cover des gleichnamigen Liedes der Primitives aus den 1980er Jahren, wurde am 12. Mai veröffentlicht. Seit dem 10. März 2006 moderiert Sandy regelmäßig die Musikshow The Dome. Zur Seite stehen ihr Oli.P und Anastasia Zampounidis. Im Frühjahr 2006 trat Mölling beim Fernsehtanzwettbewerb „Let's Dance“ unter anderem gegen Heide Simonis, Heike Henkel und Wayne Carpendale an und schied am 13. Mai als Drittbeste aus. Für den deutschen Soundtrack des Films Bambi II sang Sandy drei Lieder namens Alles lebt, Es fühlt sich nach Frühling an und Through your eyes.

Bilder:

Kostenlos Bilder hochladen bei directupload.netKostenlos Bilder hochladen bei directupload.net Kostenlos Bilder hochladen bei directupload.net

 

 

 

 

 

 

 

Quellen: Google.de, Wikipedia.de




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung